Rückblick: Die Wildtatzen im Land der 1000 Teiche

Bereits zum 4. Mal fand am vergangenen Wochenende die legendäre Bustour des Meininger Mountainbike Club e.V. und seiner Kinder- und Jugendgruppe, den Meininger Wildtatzen, statt. Mit Unterstützung der Meininger Busbetriebs GmbH steuerten die Vereinsmitglieder am Freitagabend die Jugendherberge im Land der 1000 Teiche in Plothen an.

Getreu dem Motto „Das Wandern ist des Müllers Lust“ wurde am Samstag zur Besichtigung der Gallerieholländer-Windmühle in Linda ein 24 Kilometer langer Marsch durch die Teichlandschaft in Angriff genommen. In der Mühle erfuhren die kleinen und großen Mountainbiker Interessantes über das Leben und die Arbeit der Müller. Sie konnten die ausgeklügelte Mechanik solch einer Windmühle bestaunen und mit vereinten Kräften die Flügel auch ohne Wind in Bewegung setzen.

Bei Einbruch der Dunkelheit erreichten alle Wildtatzen, trotz zwischenzeitlicher Motivationsprobleme und einiger geplanten und ungeplanten Umwege, die Jugendherberge. Nach einer kurzen Erholungspause hatten die Wildtatzen aber wieder genügend Energie für ein kleines Showprogramm zur Unterhaltung der Erwachsenen. Damit bedankten sie sich für die tollen Aktionen und die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Meiningen, die Rhön-Rennsteig Sparkasse und weiteren Sponsoren.

Am Sonntag stand ein Besuch der Saalfelder Feengrotten auf dem Programm. Bei der Führung durch das Reich der Elfen, Feen und Trolle gab es viel zu Lernen über die harten Arbeitsbedingungen der Bergleute sowie über die Entstehung der Tropfsteine und Grottenseen. Auch wenn die Feen sich nicht gezeigt haben, waren doch alle begeistert von der märchenhaften Untertagewelt. Am Nachmittag ging es dann erschöpfte aber glücklich wieder zurück in Deutschland aktivste Stadt, nach Meiningen.

Bilder gibt es in unserer Galerie: Vereinsfahrt Plothen 2015